« zurück zur Leistungsübersicht

Schnarchschutzschiene

Beim Schnarchen öffnet sich im Schlaf der Unterkiefer durch die Entspannung der Muskulatur und fällt sowohl herunter als auch zurück, ebenso fällt die Zunge nach hinten und verengt dadurch die Luftwege.
Dadurch kommt es zu geräuschvollen Bewegungen der Gaumen- und Rachenstrukturen, welche den eigenen ausgleichenden Schlaf durch erschwerte Atmung stören und manchmal auch den des zuhörenden Partners.....

Bei einem laut schnarchenden Patienten, bei dem keine pathologische Schlafstörung vorliegt, können wir wirkungsvoll durch eine sehr spezielle herausnehmbare Schiene das laute und in vieler Sicht beeinträchtigende Schnarchen abstellen.

Diese Schiene wird in unserem Praxislabor individuell für den/die Patienten(-in) angefertigt und angepasst.

Das Prinzip ist einfach:
Eine transparente Oberkieferschiene ist über je ein seitliches Edelstahlgelenk mit einer weiteren Schiene im Unterkiefer verbunden. Dieses Gelenk erlaubt nur noch eine Öffnung des Mundes und eine Vorschubbewegung.
Bei einer versuchten oder unterbewussten Rückwärtsbewegung allerdings stoppt es die Bewegung und hält den Unterkiefer und die Zunge etwas vor. Somit ist kein Schnarchen mehr möglich und die Nacht wird ruhiger und friedlicher...

Seitenanfang